Damit Sie den richtigen Webmaster für Ihre Webseite finden, habe ich folgende Anleitung erstellt. Erfahren Sie im folgenden was ein Webmaster ist und auf welche Kriterien Sie achten sollten, um den richtigen Partner zu finden. – Warum sollten Sie also z.B. gerade mich, als Ihren Webmaster wählen?

Was ist ein Webmaster?

Ein Webmaster ist ein Generalist für Webseiten und Webshops. Der „Titel“ Webmaster ist nicht gesetzlich geschützt, es darf sich also jeder Webmaster nennen. Es ist auch eher ein älterer Begriff. Andere Bezeichnungen für Webmaster sind: Webentwickler, Webdesigner, Web-Publisher oder auch Interactive Designer

Webmaster
Webmaster (Symbolbild)

Ich bezeichne mich nur selten als Webmaster, ob wohl die Bezeichnung sehr gut passt.

Das Angebot an Webdienstleistern auf dem Markt ist riesig. Von grossen oder kleinen Werbe- und Web-Agentur, generalistischen IT-Unternehmen, „One-Man“- bzw. „One-Woman“-Shows oder „Baukasten“-Portalen finden Sie diverse Angebote.

Auch mich kann man als Webmaster bezeichnen, neben meinem Know-How in Planung, Entwicklung, Pflege und Wartung von Webseiten. Ist mein Spezialgebiet das Suchmaschinenmarketing also die Präsenz und Werbung in Suchmaschinen zu verbessern. Für grafische Gestaltungen, Fotos und Texterstellung arbeite ich mit externen Partnern zusammen.

Kompetenz des Webmaster erkennen

Wie bereits im vorhergehenden Abschnitt geschrieben, darf sich jeder Webmaster nennen, dass heisst aber nicht das jeder auch die benötigten Kompetenzen besitzt. Oft ist es als Leihe schwierig, zu erkennen, wie Kompetent der Gegenüber ist.

Fragen Stellen

In dem Sie fragen stellen, kann sich zeigen, ob Sie mit einem Verkäufer oder mit einem Experten sprechen. Im Idealfall sollte ein kompetenter Webmaster auf Sie eingehen und transparent informieren. Fragen Sie nach wenn Sie etwas nicht verstehen. Ich nehme mir die Zeit Ihnen meine Lösung zu erklären. Bisher konnte ich noch jede Frage für den Kunden verständlich beantworten. Sie kommen schliesslich zu mir weil Sie einen Experten für Web-Anwendungen und Suchmaschinenmarketing möchten. Sie sind dafür Experte in Ihrem Markt.

Werbe- und Webagenturen

Es gibt viele sehr gute Werbe- & Webagenturen. Leider habe ich aber auch schon bei  Agenturen festgestellt, dass wesentliche Punkte nicht richtig umgesetzt wurden. Sogar, dass ein Kunde falsch informiert wurde, sodass die eigene Lösung besser verkauft werden konnte. Dies soll auf keinen Fall heissen, dass alle Agenturen schlecht sind. Falls Sie Unterstützung oder eine Dritt-Meinung bei der Wahl der Agentur benötigen, stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Oft Verkäufer für den Kundenkontakt eingesetzt. Das ist natürlich nicht schlecht, jedoch sollten auch die Verkäufer einer Agentur auf dem neusten Stand der Technik sein.

Nicht jede gute Werbeagentur, ist auch eine gute Webagentur. Vieles ist natürlich in der Online- und Offline-Werbung ähnlich, Online- und Offline-Werbung sollte auch ineinander greifen. Jedoch unterscheiden sich die beiden Bereiche vor allem in den Möglichkeiten der Technik. Eine Gute Werbeagentur stellt selber talentierte Fachleute ein oder arbeitet mit Experten zusammen. Wichtig ist, dass die Ziele definiert sind und so entsprechend die Technischen Mittel eingesetzt werden können.

One-Man-Show / One-Woman-Show

Es gibt viele Gute, „Freelancer“ welche Ihr Geld mit Dienstleistungen im Webbereich verdienen. Ich bin einer davon. Jedoch gibt es auch hier „Schwarze Schafe“. Selten ist ein Einziger in allen wichtigen Bereich für eine Webseite perfekt geeignet. Selbst ich habe meine Schwächen, z.B.: Grafische Gestaltung & Rechtschreibung, deshalb greife ich falls nötig auf Kompetente Partner in diesen Bereich zurück. Falls Sie Ihren eigenen Kontakt in diesen Bereichen kennen, besteht oft auch die Möglichkeit mit Ihren bestehenden Partner zusammen zu arbeiten.

Empfehlungen

Fragen Sie Ihre Freunde und Bekannten. Haben diese bereits einmal ein Webprojekt realisiert, können Sie Ihnen meistens von Ihren guten oder auch schlechten Erfahrungen Berichten.

Lesen Sie ggf. Online-Bewertungen bei Google, Facebook, Xing, LinkedIn. Auch Bewertungen bei Kununu (Angestellte bewerten Ihre Arbeitgeber) können Aufschluss darüber geben wie kompetent ein Unternehmen vor allem Werbe- und Webagenturen ist.

Unabhängigkeit

Abhängigkeit von einem Anbieter, empfinde ich persönlich als unwohl. Deshalb achte ich darauf, dass Sie als Kunde jeweils Zugang zu Ihren Daten und Produkten haben, so dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben einen Dritten zu involvieren. Auch bei der Wahl der Software achte ich wo immer möglich darauf, dass keine Abhängigkeiten entstehen. Als Beispiel, zur Verwaltung von Webseiten verwende ich meistens WordPress. Dieses open Source CMS ist einfach zu bedienen und es gibt viele Anbieter auf dem Markt welche sich mit dieser Software auskennen und weiterhelfen können.

Abhängigkeit
Abhängig (Symbolbild)

Ich veröffentliche auch regelmässig Anleitungen und Beiträge, mit nützlichen Informationen, wie Sie einfache Anpassungen selber machen können und auf welche Punkte Sie achten sollten.

Eigenentwicklungen

Viele Anbieter arbeiten nur mit Ihren Eigenentwicklungen. Diese können teilweise sehr gut sein, es gibt aber auch diverse Lösungen von welchen ich persönlich abraten würde. Eines haben jedoch alle Eigenentwicklungen gemeinsam, wenn dritte nicht in den Code schauen dürfen, sind Sie abhängig.

„Baukasten“-Portale

Wer kennt diese Portale nicht, WIX, Jimdo usw. Es sind sicher gute Lösungen um günstig und schnell erste Schritte im Webbereich zu machen. Oft sind gewisse technische Funktionen nicht richtig umsetzbar bspw. komplexe Weiterleitungen von alten Webadressen. Sie sind vom Anbieter abhängig und Sie sind einer von vielen.

Webhosting

Auch beim Webhosting können Abhängigkeiten entstehen. Wenn Sie bereits einen Anbieter haben, versuche ich falls technisch möglich mit diesem zusammen zu arbeiten. Falls dies nicht möglich ist oder Sie noch kein Webhosting haben, empfehle ich einen der grösseren zuverlässigen Anbieter auf dem Schweizer Markt. Oder biete Ihnen einen Platz auf einem von mir gemieteten Server an. In beiden fällen erhalten Sie Zugriff auf die Konfigurationsoberfläche, dass Sie im Fall der Fälle nicht von mir abhängig sind.

Betreuung und Pflege

Nach dem eine Webseite aufgeschaltet ist, sollte Sie auch gehegt und gepflegt werden. Sie sollten abwägen, was für Sie in Bezug auf die Inhaltspflege und Erweiterung mehr Sinn macht.

Selber verwalten / Interner Content-Manager

Viele meiner Kunden pflegen nach einer entsprechenden Schulung die Inhalte selbst oder haben einen Content-Manager dafür angestellt.

Ändern Sie regelmässig Inhalt oder wollen permanent Inhalte hinzufügen? Dann macht es Sinn intern einen Content-Manager im Unternehmen anzustellen.

Dies funktioniert bei regelmässigen Änderungen und Veröffentlichungen meist sehr gut.

Externer Webmaster

Sie ändern nur sporadisch die Inhalte oder möchten sich damit gar nicht auseinander setzen, dann übernehme ich gerne die Betreuung und Pflege der Inhalte. Dies wird von mir in nützlicher Frist erledigt und nach Aufwand verrechnet. Es gibt jedoch auch Webmaster und Agenturen, welche dies in einem Pauschalangebot anbieten.

Ich selbst erstelle jedoch keine Texte oder Bilder für Sie. Habe jedoch gute Partner in diesem Bereich.

Aktualisierungen

Der Online-Markt verändert sich stetig, um neue Funktionen aber auch um potenzielle Sicherheitslücken zu schliessen, sollte die ihr CMS, unabhängig vom verwendeten System, regelmässig aktualisiert werden.

Ich kontrolliere regelmässig, ob eine von mir erstellte Webseite aktualisiert werden muss. Auch informiere ich Sie darüber ob und wie dringlich die Aktualisierung ist und mit welchem Aufwand Sie rechnen müssen.

Vermarktung der Webseite / des Online-Shops

Wenn Sie nun stolzer Besitzer einer Webseite sind, sollte diese auch je nach Zielsetzung beworben werden.

Viele Punkte im Bereich Suchmaschinenmarketing sollten bereits bei der Projektplanung und Umsetzung beachtet werden.

Vermarktung
Vermarktung (Symbolbild)

Suchmaschinenoptimierung

Bereits bei der Erstellung sollte ein passende Struktur aufgebaut werden, technische und inhaltliche Punkte sollten beachtet werden.

Für Unternehmen biete ich einen SEO-Workshop an. Daran darf auch gerne Ihr zukünftiger Web-Partner teilnehmen.

Wenn Sie die Inhalte der Webseite selber pflegen, besuchen Sie eine SEO-Schulung bei mir und lassen Sie sich aufzeigen, auf welche Punkte Sie selbst achten können.

Suchmaschinenwerbung

Google Ads, Bing Ads oder auch Einträge bei Verzeichnissen wie local.ch, search.ch oder WLW.ch. Lassen Sie sich beraten was für Sie Sinn macht. Fragen Sie nach Qualifizierungen in diesen Bereichen.

Ich bin Google Partner und informiere mich laufend über Trends im Suchmaschinenmarketing.

Kapazität & Realisierungszeitraum

Eine Zeitnahe Realisierung Ihres Projekts ist meist auch ein Kriterium. Je nach Grösse des Projekts kann die Planung und Realisierung von 2-3 Wochen bis mehreren Monaten dauern. Einen grossen Einfluss auf die zeitliche Umsetzung hat die Effizienz der Schnittstellen, wie schnell wird zwischen einander kommuniziert, in welchem Zeitraum können arbeiten erledigt werden?

Für grosse Projekte und bei Kapazitätsengpässen arbeite ich mit verschiedenen Partner zusammen, welche mich oder je nach Bedarf auch Sie direkt unterstützen können.

Preis der Webseite

Natürlich spielt bei der Wahl Ihres Webmasters auch der finanzielle Aspekt eine Rolle. Es ist schon öfters vorgekommen, dass ein Kunde zu mir kommt und sagte: „Ich benötige eine Webseite, was kostet das?“

Ich stelle dann immer die Gegenfragen: „Wie kommen Sie darauf? Was oder wen wollen Sie damit erreichen? Was ist Ihr Ziel?“

Meistens erhalte ich dann einige Informationen mit welchen man grob einschätzen kann in welche Richtung sich das vom Kunden gewünschte Projekt bewegt.

Sie möchten wissen was Ihr Wunschprojekt bei mir kostet, fragen Sie mich an. Gerne erstelle ich, mit den Informationen aus einem unverbindlichen Erstgespräch, ein Angebot.

Mögliche weitere Kriterien

Geografische nähe

Eine Webseite kann von überall auf der Welt erstellt werden. Auch ich arbeite mit Kunden von Zürich bis Solothurn und von Basel bis Luzern zusammen, diese habe teilweise, trotz einer eigentlich nahen Distanz nie persönlich getroffen. 
Schätzen Sie jedoch den persönlichen Kontakt, dann sollten Sie Ihre Ansprechsperson idealerweise in Reichweite wählen. Mit den heutigen Möglichkeiten für Online-Konferenzen ist dieser Punkt aber meist nicht mehr so wichtig.

Zwischenmenschliche

Sehr wichtig für eine gute Zusammenarbeit ist klar auch das zwischenmenschliche, wenn der Gegenüber nicht versteht was Sie wollen, oder Sie ihm aus irgend einem Grund nicht vertrauen, dann ist das gelingen eines Projektes schwierig.

Fazit

Da dies ein relativ langer Artikel ist, möchte ich das wichtigste zusammenfassen.

  • Wenn jemand mit Fachbegriffen um sich wirft, lassen Sie sich diese erklären.
  • Achten Sie bei Werbe- und Webagenturen darauf das Sie neben dem Verkäufer evtl. auch ein technisch versierte Person am Tisch sitzen haben. Diese erkennen evtl. bereits Lösungsansätze während Sie Ihren Wünsche oder Probleme äussern.
  • Achten Sie bei einer „One-Man-“ / „One-Woman-Show“ auf die Stärken und Schwächen des „Freelancers“ und wie diese auszugleichen sind.
  • Schauen Sie sich nach Empfehlungen oder Bewertungen um.
  • Vermeiden Sie wo möglich Abhängigkeiten
  • Seien Sie sich bei Eigenentwicklungen die Abhängigkeit bewusst. 
    Fragen Sie nach Open-Source Lösungen. (Für jeden Frei verwendbar)
  • Machen Sie sich Gedanken ob Sie Zeit und Lust haben sich selbst um die Inhaltspflege zu kümmern
    oder Sie dies lieber einem Profi überlassen.
  • Fragen Sie nach den Betriebskosten wie z.B. für Sicherheitsupdates, Lizenzkosten, Hosting usw.
  • Stellen Sie sich und Ihrem Webmaster die Frage wie Sie die Webseite nach Aufschaltung vermarkten können und möchten. Vor allem „Was sind die Ziele?“ „Was muss bereits bei der Erstellung beachtet werden?“
  • Stellen Sie klar, wie der zeitliche Horizont aussieht. Wann sollte das Projekt fertig sein.
  • Verlangen Sie eine Kostenschätzung, anhand der von Ihnen gelieferten Angaben.

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie als Webmaster unterstützen darf. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Warum schrieb ich diesen Blog-Beitrag

Bei einem vergangenen Projekt, hat mir der Kunde gesagt, er habe nach „Webmaster“ gesucht. Er hatte jedoch mit diesen Begriffen keine wirklich gute Treffer. Er hat dann bei einigen Unternehmen geschaut wer diese erstellt hat. Trotzdem blieb es Ihm ein Rätsel, wo er nun für die Erstellung seiner Webseite gut aufgehoben ist. Auf Empfehlung eines Bekannten, ist er schlussendlich auf mich zugekommen.

Für Webmaster

Welche Tools sollte ein Webmaster kennen?

Mit welchen Themen sollte sich ein Webmaster beschäftigen?

  • Mobiloptimierung (Sollte schon zum Standard Repertoire gehören)
  • Strukturierte Daten / Semantische Auszeichnung
  • Voiceoptimierung

Wer ist der erste Webmaster?

Der erste Webmaster ist Tim Berner Lee. Er erstellte die erste Webpräsenz im World-Wide-Web (info.cern.ch).