Seit einiger Zeit wird bei einigen Google My Business Einträgen von Unternehmen welche einen Lieferservice anbieten, ein Link zur Bestellseite eines Bestell-Portal wie z.B. lieferservice.ch angezeigt. In diesem Beitrag beschreibe ich wie diese Funktion aktiviert wird und was die Vor- und Nachteile dieser Funktion sind.

DIESER ARTIKEL MUSS NOCH ÜBERARBEITET WERDEN, DA NICHT MEHR ALLES AKTUELL

Call-to-Action-Links beim Google My Business Eintrag

Bestell Link im Knowledge-Graph
Google erweitert Ihren Knowledge-Graph stetig mit nützlichen Informationen und Funktionen, Seit einiger Zeit werden in der Schweiz auch vermehrt Call-to-Action-Links (Links welche zum Handeln auffordern) angezeigt. Dies ist z.B. bestellen bei einem Lieferservice, reservieren bei einem Restaurant oder Terminvereinbarung bei einem Coiffeur.

Vorteile für Unternehmen

  • Benutzerfreundlichkeit verbessert sich
    Ein potenzieller Kunde kommt schneller auf eine Bestell-, Reservations- oder Terminvereinbarungsseite

Nachteile für Unternehmen

  • Benötigt Vertrag mit einem Portal
  • ggf. Absprung zu Mitbewerber
    Auf Portalen haben Besucher evtl. die Möglichkeit auf Mitbewerber ab zu springen

Chance für Portale mit Onlineservice

Google zeigt in diesem Pilotprogramm nur Links von grösseren Portalen an, welche die Daten und die Links des betroffenen Unternehmens semantisch auszeichnen und sich dann über ein Formular bei Google melden.

Vorteile für Online-Portale

Für Portale welche Onlineservices anbieten, hat diese Funktion nur Vorteile, da bei jedem Unternehmen, welches auf dem Portal Kunde ist ein Link im Knowledge-Graph angezeigt wird.

  • Grund für Unternehmen einen Vertag einzugehen
  • Mehr Nutzer für den Onlineservice und die App
  • Mehr Bekanntheit für den Onlineservice (Domain wird angezeigt)

So funktioniert es:

  1. Unternehmensdaten, Bestell- und Lieferfunktion semantisch auszeichnen
  2. Google via Onlineformular über Ihr Portal informieren

» Blogartikel Semantische Auszeichnung

» Google Formular

» Google Supportseite

Unterstützung anfordern

Hoffnung für Unternehmen mit Eigenentwicklungen

Bei einige Recherchen bei Restaurants in New York, habe ich festgestellt, dass auch Webseiten von Unternehmen direkt angezeigt werden, meine Vermutung ist, dass wenn auf einem Portal der Link zum Onlineservice direkt auf die Bestell- oder Reservationsmaske auf der Unternehmenswebseite zeigt, dieser Link dann auch von Google übernommen wird. Die Alternative Erklärung ist, dass Google die Mutation des Links in den USA zulässt.

Aktive Portale

Ich möchte hier eine Liste der Portale auflisten, welche diese Funktion bereits umgesetzt haben und von Google aufgeschaltet wurden. Wenn Sie weitere Portale kennen, dürfen Sie mir diese gerne als Kommentar unter diesem Beitrag ergänzen.

Schweiz

  • Lieferservice
    • lieferservice.ch
  • Reservation
    • bookatable.ch
    • lafourchette.ch

Deutschland

  • Lieferservice
    • lieferando.de
    • foodora.de
    • lieferheld.de
  • Reservation
    • opentable.de

USA

  • Lieferservice
    • grubhub.com
    • seamless.com
    • delivery.com
    • trycaviar.com
    • eatstreet.com
    • slicelife.com
    • eat24.com
    • foodler.com
  • Reservation
    • opentable.com
    • tocktix.com